Was ist Flachwäsche?

Wie der Name Flachwäsche bereits andeutet, gehören zur Flachwäsche alle flachen Textilien, wie Bettwäsche, Tischwäsche sowie Frotteewäsche (Handtücher und Waschlappen). Stations-, Wohnbereichs-, Haus- oder Objektwäsche sind weitere Begriffe für die Flachwäsche. Während die bewohnereigene Wäsche von den Angehörigen der Bewohner selbst gestellt wird, kann es bei der Flachwäsche sein, dass das Pflegeheim selbst die Ware beschafft oder eine Wäscherei diese Artikel der Einrichtung und damit den Heimbewohnern zur Verfügung stellt.

Darf der Bewohner seine eigene Wäsche mitbringen?

Der Bewohner kann durchaus seine eigene Flachwäsche verwenden, wenn das Altenheim nichts anderes vorsieht. Das weist meist das Pflegemanagement aus. Vorteilhaft ist allerdings, wenn das Pflegeheim die Stationswäsche stellt.

Das hat den Hintergrund, dass die Flachwäsche nicht wie zu Hause gewaschen wird, sondern bestimmte Hygienestandards berücksichtigt werden müssen. Eine Wäscherei kann dabei funktionale und zugleich komfortable Wäschestücke zur Verfügung stellen und die Wäsche  problemlos nach RKI-Richtlinien oder nach VAH-validierten Waschverfahren bearbeiten, die für die Hygiene der Textilien essentiell ist.

Vorteile, die Flachwäsche bei einer externen Wäscherei zu beziehen

Das Ziel ist es, hygienisch saubere Wäsche zu haben, denn das ist das A und O für die Gesundheit Ihrer Pflegekräfte und Bewohner.

Entlastung der Pflege-Mitarbeiter durch eine externe Wäscherei

Meist ist der logistische Aufwand hoch, Wohnbereichs-Wäsche zu kaufen und in der altenpflegeheim-eigenen Wäscherei zu waschen, da damit nicht nur hohe Logistikkosten auf einen zu kommen, sondern auch Personal zusätzlich gebunden wird. In Zeiten von Personalmangel ist es wichtig, sich auf die Kernaufgaben konzentrieren zu können. Dazu gehört die Pflege der Bewohner.

Für die Umwelt

Durch den Einsatz von professioneller Technik, die möglichst energieschonend arbeiten und einen niedrigeren Wasserverbrauch haben, dennoch aber hygienisch reine Textilien für die Altenpflege bieten, können Ressourcen geschont werden.

Nur die tatsächlich benötigte Menge an Flachwäsche

Zunächst werden Ihre Bedarfe im Pflegeheim analysiert, bevor über die Wäschepflege nachgedacht wird. Dadurch erhalten Sie die optimale Menge an Flachwäsche, die Ihre Einrichtung benötigt und haben die volle Kontrolle über Ihre Wäscheumläufe.

Erstklassige Qualität der Wäscheversorgung

Ihre Bewohner sollen sich in ihrer Bettwäsche und mit ihrer Frotteewäsche wohlfühlen. Deswegen ist es entscheidend, dass sowohl die Qualität der Textilgewebe erhalten bleibt als auch die Hygiene der Textilien einwandfrei ist. Durch regelmäßige Kontrollen –  sowohl intern als auch extern – garantiert die Waschbär GmbH als Dienstleister für Pflegeheime mit Ihren Zertifikaten die sorgfältige hygienische Aufbereitung der Wäschestücke.

Angebot an Flachwäsche bei der Wäscherei Waschbär GmbH

Folgende Textilien können über die Wäscherei Waschbär GmbH geleast werden:

  • Bettwäsche
  • Decken
  • Bettunterlagen
  • Frottierwäsche
    • Handtücher
    • Waschhandschuhe
  • Geschirrtücher
  • Erwachsenenlätze

Was ist Flachwäsche?

Wie der Name Flachwäsche bereits andeutet, gehören zur Flachwäsche alle flachen Textilien, wie Bettwäsche, Tischwäsche sowie Frotteewäsche (Handtücher und Waschlappen). Stations-, Wohnbereichs-, Haus- oder Objektwäsche sind weitere Begriffe für die Flachwäsche. Während die bewohnereigene Wäsche von den Angehörigen der Bewohner selbst gestellt wird, kann es bei der Flachwäsche sein, dass das Pflegeheim selbst die Ware beschafft oder eine Wäscherei diese Artikel der Einrichtung und damit den Heimbewohnern zur Verfügung stellt.

Darf der Bewohner seine eigene Wäsche mitbringen?

Der Bewohner kann durchaus seine eigene Flachwäsche verwenden, wenn das Altenheim nichts anderes vorsieht. Das weist meist das Pflegemanagement aus. Vorteilhaft ist allerdings, wenn das Pflegeheim die Stationswäsche stellt.

Das hat den Hintergrund, dass die Flachwäsche nicht wie zu Hause gewaschen wird, sondern bestimmte Hygienestandards berücksichtigt werden müssen. Eine Wäscherei kann dabei funktionale und zugleich komfortable Wäschestücke zur Verfügung stellen und die Wäsche  problemlos nach RKI-Richtlinien oder nach VAH-validierten Waschverfahren bearbeiten, die für die Hygiene der Textilien essentiell ist.

Vorteile, die Flachwäsche bei einer externen Wäscherei zu beziehen

Das Ziel ist es, hygienisch saubere Wäsche zu haben, denn das ist das A und O für die Gesundheit Ihrer Pflegekräfte und Bewohner.

Entlastung der Pflege-Mitarbeiter durch eine externe Wäscherei

Meist ist der logistische Aufwand hoch, Wohnbereichs-Wäsche zu kaufen und in der altenpflegeheim-eigenen Wäscherei zu waschen, da damit nicht nur hohe Logistikkosten auf einen zu kommen, sondern auch Personal zusätzlich gebunden wird. In Zeiten von Personalmangel ist es wichtig, sich auf die Kernaufgaben konzentrieren zu können. Dazu gehört die Pflege der Bewohner.

Für die Umwelt

Durch den Einsatz von professioneller Technik, die möglichst energieschonend arbeiten und einen niedrigeren Wasserverbrauch haben, dennoch aber hygienisch reine Textilien für die Altenpflege bieten, können Ressourcen geschont werden.

Nur die tatsächlich benötigte Menge an Flachwäsche

Zunächst werden Ihre Bedarfe im Pflegeheim analysiert, bevor über die Wäschepflege nachgedacht wird. Dadurch erhalten Sie die optimale Menge an Flachwäsche, die Ihre Einrichtung benötigt und haben die volle Kontrolle über Ihre Wäscheumläufe.

Erstklassige Qualität der Wäscheversorgung

Ihre Bewohner sollen sich in ihrer Bettwäsche und mit ihrer Frotteewäsche wohlfühlen. Deswegen ist es entscheidend, dass sowohl die Qualität der Textilgewebe erhalten bleibt als auch die Hygiene der Textilien einwandfrei ist. Durch regelmäßige Kontrollen –  sowohl intern als auch extern – garantiert die Waschbär GmbH als Dienstleister für Pflegeheime mit Ihren Zertifikaten die sorgfältige hygienische Aufbereitung der Wäschestücke.

Angebot an Flachwäsche bei der Wäscherei Waschbär GmbH

Folgende Textilien können über die Wäscherei Waschbär GmbH geleast werden:

  • Bettwäsche
  • Decken
  • Bettunterlagen
  • Frottierwäsche
    • Handtücher
    • Waschhandschuhe
  • Geschirrtücher
  • Erwachsenenlätze

Im Mietservice sind weitere Serviceleistungen enthalten. Wenn Sie mehr dazu erfahren wollen.

Ihr Ansprechpartner

Henrik Bier
Henrik BierGeschäftsführer
Henrik Bier kümmert sich als Geschäftsführer und Diplombetriebswirt um den reibungslosen Ablauf der Waschbär GmbH




    Felder mit * sind Pflichtangaben.